Über mich

Sich Zeit für sich nehmen – das war für mich lange Zeit mit Äußerlichkeiten verbunden und ich habe mir keine Zeit genommen, um auch mal zu reflektieren, wie es denn in mir drin so aussieht.

Den Bachelor neben dem Vollzeit Job machen, den Master während dem Vollzeit Job in der Unternehmensberatung machen – alles kein Problem. Als Frau mit viel Energie und Kraft geht das alles.

Erst als ich eine neue Verantwortung im Konzern übernahm, kam ich mit dem systemischen Coaching in Berührung. Und da war er, der Moment, an dem ich wusste, DAS ist es.

Coaching, Das ist es.

Das ist was ich für mich persönlich brauche. Das Interesse am Verhalten der Menschen und an Psychologie hatte ich schon als Teenager, allerdings habe ich das erfolgreich in den Hintergrund geschoben, bis zu diesem Moment.

Je mehr ich mich mit dem systemischen Coaching beschäftigt habe desto klarer wurde mir, wie wichtig es ist, mir auch Zeit für mein Inneres zu nehmen. Und nicht nur das. In den ersten Trainings stellte ich fest, dass mir die Rolle als Coach sehr leicht fiel. Als Coach tätig zu sein, darin liegt meine Stärke. Nun stand fest, ich will das systemische Coaching in mein Leben integrieren. Nur wie?

Für mich war klar, dass es eine fundierte Ausbildung benötigt um als systemischer Coach erfolgreich arbeiten zu können. Also habe ich diese kurz nach dem Training begonnen und währenddessen hat sich mein Gefühl immer wieder bestätigt – DAS ist es.

Aber ist es nur das? Lange habe ich mich schwer damit getan, mich entweder für die Selbstständigkeit als Coach oder die Arbeit im Konzern zu entscheiden. Bis mir bewusst wurde – wieso eigentlich entweder oder? Ich mache beides! Seitdem verbinde ich beides. An der Arbeit im Konzern liebe ich den Blick auf die große Organisation, in meiner Rolle als Coach liebe ich den Blick auf jeden Einzelnen. Das ist mein individueller Weg, den ich gehe und somit biete ich langjährige Business Erfahrung (seit 2003) und langjährige Coaching Praxis (seit 2017).

Heute beinhaltet Zeit für mich nehmen auch eine regelmäßige Reflexion. In regelmäßigen Abständen, und auch durch Ereignisse initiiert, betrachte ich mein Leben und wie stimmig es sich für mich anfühlt – und ja, in vielen Fällen mit Hilfe eines Coachings, denn eine professionell geführte Coaching Session hilft mir, mich auf meine Reflexion zu konzentrieren.

Und sonst so?

Ich bin Wahl-Münchnerin und auch nicht mehr so leicht aus dieser Stadt wegzubekommen. Denn auch hier fasziniert mich die Mischung und die Möglichkeiten: Stadtleben in unterschiedlichsten Facetten, und am Ende ist München eben doch ein Dorf, in dem man die Nachbarn überraschend am Bahnhof trifft.

Woran ich glaube? Dass jeder vieles verändern kann, wenn er will. Wir sind selbst verantwortlich für unser Leben und dementsprechend sollten wir auch handeln. Ich blicke positiv in die Zukunft und will Dinge bewegen – und deshalb steure ich mein Leben auch ganz bewusst. Dich dabei zu unterstützen auch Dein Leben individuell zu gestalten und Dir Zeit für Dich zu nehmen – das ist meine Mission. Als Frauen mit viel Energie und Kraft können wir viel bewirken und unser Leben aktiv gestalten. Eine professionelle Reflexion hilft dabei mehr Klarheit zu bekommen und von Zeit zu Zeit zu überprüfen, ob der eingeschlagene Weg noch passt. Und dabei unterstütze ich Dich gerne.

Und zum Abschluss – ja, es gibt sie – ich habe eine Lieblings-Coaching-Frage: Wenn Du mit 80 Jahren im Schaukelstuhl sitzt und auf Dein Leben zurück blickst, was möchtest Du sehen?

Alles Liebe,

Janina

Ausbildungen

E

MAI 2018

ECA zertifizierter systemischer Personal & Business Coach
E

MÄRZ 2015

Master of Arts – Procurement and Supply Chain Management
E

MÄRZ 2009

Bachelor of Business Administration
E

OKTOBER 2005

Industriekauffrau
Schreib mir

12 + 4 =